Spenden

Blog via E-Mail

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 2 anderen Abonnenten an

Archive

Etappe 2 Königswinter –> Bad Honnef

Die erste Etappe ist gemeistert. Die zweite Etappe des Rheinsteigs beginnt unterhalb von Schloss Drachenburg und zieht sich quer durch das Siebengebirge bis wieder
hinunter nach Bad Honnef. Ab dem Startpunkt geht Richtung Schloss Drachenburg und von dort den bekannten „Eselsweg“ zum Drachenfels nach oben. Der weg beginnt also direkt zu Anfang mit einem steilen Aufstieg. Dieser Abschnitt des Rheinsteigs verläuft wesentlich ruhiger als der erste, zumal hier größtenteils keine „Wanderautobahnen“ gelaufen werden. Hat man sich aber erst einmal an die ständigen steilen Aufstiege gewöhnt und die darauf folgenden Abstiege, bereitet der Weg wirkliche Freude. Besonders schön sind die T3 ähnlichen Wege zu laufen, welche eher Trampelpfaden gleichen . Gutes Schuhwerk ist bei diesem Weg unabdingbar. Der Abschnitt endet ein wenig außerhalb von Bad Honnef. Vom Endpunkt sind es ca. 20 min. bis zur Bahnhaltestelle an der Insel Grafenwerth. Von hier fährt wie gewohnt die Linie 66 und bringt euch wieder zurück Richtung Königswinter.

DOWNLOAD DES GPS TRACKS

 

Distanz: 17792 m
Maximale Höhe: 460 m
Minimale Höhe: 49 m
Gesamtanstieg: 1539 m
Gesamtabstieg: -1540 m
Total Time: 06:35:24

 

Um dir einen besseren überblick über die gewanderte Route zu verschaffen, kannst du dir gerne mein Video dazu anschauen. Falls du noch nicht weißt was man am besten bei so einer Wanderung an Verpflegung mitnimmt, dann solltest du dir dieses Video aufmerksam anschauen. Wir haben für euch ein Traumhaftes Essen gezaubert.

 

Pasta mit Thymian, frischem Wirsing,Pinienkernen und Mozzarella

Zutaten : 

20ml Knoblauchöl,5-7 Stiele Thymian,300g Wirsing,50g Speck,200g Pinienkerne,250g Pasta,2 Mozzarella,2 Chalotten

Nudeln in ausreichend Salzwasser bissfest abkochen. Anschließend abschrecken und beiseite stellen. Charlotten würfeln und in Öl glasig dünsten. Speck in feine Streifen schneiden und ebenfalls mit dazugeben. Den Wirsing waschen und die Blätter in feine Streifen schneiden. Wirsing zu den Zwiebeln und dem Speck geben. Solange den wirsing dünsten bis er fast gar ist. Nebenbei die Pinienkerne rösten bis sie schön gebräunt sind.

Sobald der Wirsing fast gar ist, die Nudeln hinzufügen und warm werden lassen. Mozzarella in Stücke schneiden und ebenfalls dazugeben. Die Blätter vom Thymian abzufen und zu den Nudeln geben. Wenn der Mozzarella anfängt Fäden zu ziehen, die Pinienkerne hinzugeben.

Nach belieben mit Salz und Pfeffer würzen.  Guten Appetit. Du willst sehen wie es gemacht wird? Schau es dir hier an.

Kommentar verfassen